Matratzen

Mit der passenden Matratze zum perfekten Schlaf

Wussten Sie, dass wir gut ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen verbringen? Schön, wenn man sich abends hinlegt und am Morgen erfrischt und ausgeruht erwacht – furchtbar, wenn man sich Nacht für Nacht auf der Suche nach einer bequemen Position herumwälzt. Vielen Menschen ist die Bedeutung der richtigen oder falschen Matratze gar nicht so bewusst, dabei sollte eine Matratze genau auf den Schlafenden abgestimmt sein. Verschiedene Schlafzonen bieten unterschiedliche Unterstützung: besonders großen oder kleinen Menschen kann dann schon einmal passieren, dass die Hüfte auf einer völlig falschen Zone zur Ruhe kommt – oder eben nicht.

Daher beraten wir Sie bei Betten Brauns ausführlich und unter Berücksichtigung Ihres Körperbaus, Ihrer liebsten Schlafposition und auch Ihres persönlichen Empfindens von weicher oder harter Unterlage, bis Sie genau die Matratze gefunden haben, die für Sie perfekt ist. Aus dem großen Angebot von Federkernmatratzen, Viscoschaummatratzen, Latexmatratzen, Kaltschaummatratzen oder modernen Matratzen mit Gelfüllung finden auch Sie genau die eine Matratze, bei der Sie auch als Prinz oder Prinzessin auf der Erbse nichts mehr zu bemängeln hätten.

Taschenfederkernmatratzen
In einem stabilen Holzrahmen befinden sich viele Metallfedern, die alle einzeln in Stoffsäckchen verpackt sind. So kann Metall nicht auf Metall reiben, nichts quietscht und an jeder Stelle der Matratze gibt es punktgenaue Unterstützung. Taschenfederkernmatratzen passen sich daher jedem Schläfer sehr gut an, sind robust und langlebig. Durch die Konstruktion aus Metallfedern im massiven Holzrahmen sind Taschenfederkernmatratzen allerdings relativ schwer, was sich beim regelmäßigen Wenden und Drehen der Matratzen durchaus bemerkbar macht.

Kaltschaummatratzen
Kaltschaummatratzen haben ein völlig anderes Konzept als Federkernmatratzen. Denn in ihrem Inneren verbirgt sich kein Metall, sondern es besteht aus mehreren Schichten von unterschiedlich festem, geschäumtem Material. Diese Füllung – meist aus Polyurethanschaum, auch PU-Schaum genannt – ist so konzipiert, dass sich zum einen mehrere Liegezonen ergeben, zum anderen eine optimale Durchlüftung garantiert ist. Auch Milben oder Bakterien können in diesem Material nicht überleben, so dass Kaltschaummatratzen auch besonders gut für Allergiker und hygienebewusste Menschen geeignet sind. Durch die 3-9 Liegezonen kann fast jeder unabhängig von Größe und Statur eine Matratze finden, die die Wirbelsäule optimal unterstützt. Gerne laden wir Sie zum Probeliegen ein.

Viscoelastische Matratzen
Wer sich einmal der Länge nach auf einer viscoelastischen Matratze ausgestreckt hat, der möchte am liebsten gar nicht mehr aufstehen. Das liegt daran, dass eine mit Viscoschaum gefüllte Matratze sich absolut an Ihren Körper anpasst, fast sogar anschmiegt. Dieses Material verformt sich durch die Wärme, die beim Schlafen entsteht und das Gewicht, das einwirkt, und bietet so die passgenaue Unterstützung jedes einzelnen Quadratzentimeters. Viele unserer Kunden lieben das Gefühl, während manchen allerdings genau diese Eigenschaft zu viel ist und sie sich etwas eingeengt fühlen. Da hier jeder Mensch verschieden ist, ist es umso wichtiger, eine viscoelastische Matratze einmal selbst auszuprobieren – bei Betten Brauns ist das jederzeit möglich.

Latexmatratzen
Latexmatratzen zeichnen sich durch eine hohe Stützkraft und große Langlebigkeit aus. Meistens sind Latexmatratzen in 7 Schlafzonen eingeteilt, so dass Schultern, Hüften, Knie und Wirbelsäule optimal unterstützt werden. Latex wird entweder aus dem Saft des Kautschukbaums oder aus Erdöl gewonnen, so dass zwischen Naturlatex und synthetischem Latex unterschieden wird. Latexmatratzen benötigen eine besondere Unterfederung, damit die punktgenaue Stützkraft erhalten bleibt. Gerne zeigen wir Ihnen verschiedene Latexmatratzen und beraten Sie, welche Matratze für Ihre Vorlieben perfekt geeignet ist.

Gelschaummatratzen
Diese recht neue Matratzenart ist der aktuellste Stand der Entwicklung und lehnt sich an die Funktionsweise von Wasserbetten an. Doch wo Wasserbetten durch die Heizung Strom verbrauchen, kommen Matratzen mit Gelschaumfüllung ganz ohne Energieverbrauch aus. Außerdem fällt der „Seegang“, also das für Wasserbetten typische leichte Schaukelgefühl, komplett weg. Übrig bleibt eine fantastische Matratze, die durch den Gelkern für fast schwereloses Liegen sorgt. Jeder Zentimeter Ihres Körpers wird genau richtig unterstützt, so dass Ihre Wirbelsäule Nacht für Nacht wunderbar entlastet wird. Man kann dieses neue Schlafgefühl mit Worten fast nicht beschreiben – aber Sie können es bei Betten Brauns am eigenen Leib erfahren, wenn Sie auf einer Gelschaummatratze in Ruhe probeliegen. Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin, damit unsere Fachberater viel Zeit für Sie haben.